Diese Seite drucken

www.tholey.de

500 Jahre Tholeyer Geschichte fundiert und kompakt aufbereitet

Historische Vereine der Gemeinde Tholey erarbeiteten neuen Geschichtsflyer

ArtikelbildEinen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der letzten 500 Jahre in der Gemeinde Tholey vermittelt ein 12seitiger Flyer , der in der vergangenen Woche im Sitzungssaal des Rathauses vorgestellt wurde. Zwei Jahre lang hatte ein Team der historischen Vereine der Gemeinde Tholey in Zusammenarbeit mit der Kulturlandschaftsinitiative St. Wendeler Land an diesem Projekt gearbeitet. Landrat Udo Recktenwald und Bürgermeister Hermann Josef Schmidt zeigten sich gleichermaßen erfreut über das präsentierte Ergebnis, das eine „Lücke in den Geschichtsbüchern unseres Landkreises schließt. „Noch nie zuvor wurde die jüngere Geschichte so lebendig und kompakt aufbereitet wie in diesem Flyer“ lobte der Bürgermeister.
Das was der Historische Verein zur Erforschung des Schaumberger Landes, der Historische Verein Hasborn-Dautweiler und der Historische Verein Bohnental für die Gemeinde Tholey erarbeitet haben, wird in den nächsten Monaten für die restlichen Kreisgemeinden abgeschlossen werden. „Das Ergebnis dieser Projektarbeit ist kein weiteres Geschichtsbuch, sondern eine kurze knappe, für Laien verständliche Übersicht über die historische Entwicklung von 1500 bis heute. Dabei wird dieser Zeitraum unterteilt in 5 x 100 Jahre.
Bürgermeister Hermann Josef Schmidt dankte allen, die in dieser Arbeitsgruppe tatkräftig mitgearbeitet haben:: Niko Leiß, Hermann Rauber, Herbert Jäckel, Anne Lermen und Edwin Warken. „Diese Arbeit ist gleichzeitig ein Beispiel dafür, dass viele Köche nicht immer den Brei verderben. Denn durch die Kooperation der lokalen Arbeitsgruppe mit der Kulani,, Werner Feldkamp, Eva Henn und Christoph Frisch und auch mit dem Landkreis , Lukas Kowol, ist die ursprüngliche Fassung noch etwas runder und besser geworden.
Entstanden ist ein schön gestalteter informativer Flyer, der sicher viele Abnehmer finden wird. Er liegt im Rathaus und im Schaumbergturm aus. Niko Leiß und Herbert Jäckel stellten den zahlreich erschienenen, interessierten Zuhörern die Inhalte des Flyers vor.



13.09.2018





Diese Seite drucken