THOLEY

Auf die Termine, fertig, los!

Neues Hallenbelegungsprogramm in Pilotphase

Wer kennt sie nicht, die Frage, ob die örtliche Sport- oder Kulturhalle bzw. das Vereinshaus an einem bestimmten Tag belegt sind und welchen Verantwortlichen man diesbezüglich ansprechen muss? Die Gemeinde Tholey hat sich dieser Thematik angenommen und wird in einem Pilotjahr das neue Hallenverwaltungsprogramm „Locaboo“ einführen.
„Wir haben in der Gemeinde Tholey glücklicherweise eine Vielzahl an Vereinen und Organisationen und ebenso viele Veranstaltungen bzw. Trainings-und Wettkampfzeiten in den Hallen und nahezu allen örtlichen Dorfgemeinschaftshäusern zu verzeichnen. Um sowohl den Organisatoren vor Ort, als auch den Vereinsmitgliedern und Mitbürgern die Terminkoordination und- abfrage zu erleichtern, werden die Ortsvorsteher in Zusammenarbeit mit den Vereinsvorsitzenden sowie den Ansprechpartnern in der Gemeindeverwaltung die Hallenbelegung mit Locaboo zu einem Pilotprojekt in 2019 machen. Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser innovativen Methode die Terminplanung bei den öffentlichen Gebäuden optimieren werden“, freut sich Bürgermeister Hermann Josef Schmidt auf die erste Test- und Umsetzungsphase.
Bei Locaboo handelt es sich um eine Online-Software für eine effektive Raum- und Ressourcen-Verwaltung. Auf arbeitsintensive und unübersichtliche Excel-Listen oder handschriftliche Unterlagen kann somit in Zukunft verzichtet werden, wenn es darum geht, Termine zu koordinieren. Alle Vereine und Organisationen, die zu bestimmten Zeiten einen Raum belegen, sind in dieser Software aufgeführt, ähnlich wie in einem Terminkalender. Dabei können die Belegungstermine jederzeit intern und extern online abgerufen werden. Der Datenschutz wird dabei erhalten.
Damit das Projekt in 2019 starten kann, haben die Ortsvorsteher der Gemeinde Tholey im Dezember des vergangenen Jahres die Grundkenntnisse der Software in einer Schulung erlernt. Diese Kenntnis geben sie nun an die Vereins- und Organisationsvorsitzenden weiter, sodass das Projekt im laufenden Jahr auf „Herz und Nieren“ getestet werden kann.

Folgende gemeindeeigenen Gebäude werden an der Verwaltungssoftware partizipieren:

- Haus Biwer, Lindscheid
- Heldenrechhalle, Sotzweiler
- Cafeteria in der Heldenrechhalle, Sotzweiler
- Dorfgemeinschaftshaus, Überroth-Niederhofen
- Haus am Mühlenpfad, Neipel
- Kulturhalle, Hasborn-Dautweiler
- Sporthalle, Hasborn-Dautweiler
- Turnhalle, Tholey
- Vereinshaus, Lindscheid
- Mehrzweckhalle, Scheuern
- Sport- und Kulturhalle, Theley

Interessierte erhalten von den jeweiligen Ortsvorstehern, den Vereinsvorsitzenden sowie den Ansprechpartnern in der Gemeindeverwaltung alle gewünschten Informationen zu diesem Projekt.


04.01.2019 Druckversion